Kulturpark München

Gäste im Kulturpark

Gerne und häufig gesehene Gäste im Kulturpark. (Foto: © Käthe deKoe)

Gerne und häufig gesehene Gäste im Kulturpark. (Foto: © Käthe deKoe)

Wie manch andere Wildtiere auch, erorbern sich auch die flinken und oft furchtlos erscheinenden Eichhörnchen zunehmend die Stadt. „Auslöser der Landflucht ist die Veränderung von Wald, Feld und Flur“ beschreibt GEO-online Redakteur Peter Carstens den traurigen Grund für das erhöhte Aufkommen der Eichhörnchen wohl auch im Kulturpark. „Denn in den sich ausbreitenden Monokulturen und schrumpfenden Mischwäldern des Umlands finden die Tiere immer weniger protein- und fettreiche Nüsse oder Samen.“ so Carstens. „In der Stadt hingegen, vor allem in Parks und Gärten mit abwechslungsreichem, alten Baumbestand, gibt es reichlich davon.“

Den kompletten Artikel von Peter Carstens lesen Sie bei GEO-online.

Rückblick Winter 2008/2009

Im Januar 2009 gab es so viel Schnee, dass zu befürchten war, dass das Dach des Seitengebäudes die Last nicht tragen kann. Die Kulturpark-Mieter packten mit an und halfen, das Dach von der nassen Schneelast zu befreien.

Herbstlaubrote 21

Der Blick aus dem Kulturpark-Gelände fällt auf das aktuell beliebteste Fotomotiv in der Frohschammerstraße.

Nachdem es momentan mehrmals täglich von Passanten und Besuchern des Kulturparks im Smartphone festgehalten wurde, musste diese Fassade endlich auch auf unsere Website.

Carin Stoller erhält Kunstpreis

Der Kulturpark München gratuliert Carin Stoller sehr herzlich zum Anfang August an sie verliehenen Thomas-Dachser-Gedenkpreis. Mit dem Kunstpreis der Stadt Kempten wurde sie für ein zweiteilges Stillleben ausgezeichnet.

Carin, die Kunsterziehung und Freie Malerei studiert hat, widmet sich seit Jahrzehnten dem Thema und ist ebenso lange mit ihrem Atelier im Kulturpark verwurzelt. Ihre Bilder können regelmäßig auch im Restaurant La Casina auf dem Kulturpark-Gelände visuell genossen werden.

Interview mit Carin Stoller in der Allgäuer Zeitung.

Ein ausführliches Interview mit Carin Stoller hat Ingrid Grohe, Redakteurin der Lokalausgabe „Der Westallgäuer“ von der Allgäuer Zeitung, geführt. Das Interview ist hier online zu finden.

Außerdem gibt es hier ein Video im YouTube-Kanal von Kempten.Allgaeu.